Dienstag, 1. November 2016

SEVEN!

Wahnsinn, wie die Zeit vergeht.
...Seit dem letzten Post....
.....seit der Messe, die mich so beschäftigt hat, dass ich nicht mehr zum bloggen kam...
.....aber vor allem eben auch so generell.
Mit Kindern spürt man das, finde ich, immer ganz extrem.
SCHWUPP - ist der große schon SIEBEN!
Unfassbar.


Goodness, time really flies!
So much time has past since my last post...
...since the fair that kept me so busy und kept me from blogging...
....but also: in general.
Having kids makes that extremely visible, somehow.
BAM - and the big one's SEVEN years old!
Unbelievable.


Dinos waren letztes Jahr - Dieses Jahr ist der Sohnemann ganz und gar weltraumbesessen.
Und nicht Star Wars-mäßig...sondern eher so in Richtung Sonnensystem, Planeten, Sternenkonstellationen...etc.
Also musst natürlich ein entsprechendes Geburtstagsshirt her - was mir endlich die Gelegenheit gab, mich mit geplotteten Schablonen und Bleiche auszutoben! Yay! :-D

Dinosaurs were last year - this year he's all about Space.
But not in a Star Wars kind of way... more like: our solar system, planets, star constellations...etc.
So, of course, I had to make a galaxy birthday shirt - which gave me the opportunity to finally try cutting stencils and bleeching! Yay!




Zunächst habe ich also eine 7 und Planeten aus Freezer Paper geplottet und aufgebügelt (geht sicher auch mit was anderem ;-)...bzw...Aennie hatte mal eine Anleitung, wie man sich Freezer Paper selber machen kann. Hier!). Und dann erstmal ganz vorsichtig mit einer Mischung 2/3 Wasser, 1/3 Bleiche besprüht. Man tastet sich ja heran, beim ersten Mal, ne?

So, first, I cut a 7 and the Planets I needed out of freezer paper and ironed them onto the shirt.
Then I carefully sprayed it with a micture of 2/3 water - 1/3 bleech. 
You want to carefully approach this the first time you do it, right?




Da ich mitunter ein ungeduldiger Mensch bin, habe ich der Trocknung mit dem Föhn nachgeholfen. Wollte doch Ergebnisse sehen!

I can be rather impatient at times, so I got my hair dryer to reduce drying time.
I wanted results!


Noch nicht ganz glücklich, habe ich meiner Sprüh-Mischung etwas mehr Bleiche hinzugefügt - vor allem für die Schulterpartie, die später die Sonne darstellen sollte.
Für die habe ich dann auch in einem 3 Gang nochmal mit einer noch stärkeren Mischung nachgesprüht.
Zufrieden mit dem Ergebnis, habe ich das Shirt ausgewaschen, um die Bleiche "aufzuhalten", und es dann noch in die Waschmaschine gesteckt.


I wasn't quite convinced with the result, so I added more bleech to my spraying mixture and went for a second round - specially for the shoulder, which I wanted to resemble the sun in the end.
That part got an additional treatment with an even stronger mixture then, too.
Once I was happy with the result, I rinsed the shirt with water to stop the bleech from working. I then also pit it in the washing machine, just to make sure.



Am nächsten Tag hab ich mich dann verkünstelt:
Textilfarbe aufgesprüht und die Planeten aufgemalt (teilweise mit Glanzeffekt in Kupfer, Silber und Gold). Die Erde hat Spaß gemacht; mit dem Saturnring bin ich nicht glücklich, aber ich kann damit leben ;-)


Next day was painting time!
I sprayed on fabric paint and painted the planets (partially with shiny paint in copper, silver and gold). Earth was a lot of fun; I somewhat messed up saturn's ring, but I can live with it ;-)




Das Resultat gefällt mir jedenfalls sehr gut, und der Sohn liebt es (und das ist ja bekanntlich die Hauptsache!) und beim Geburtstags-Bowling mit Schwarzlicht sah es auch echt cool aus :-D


I really like the result, my son loves it (which is what really counts) and it looked really cool in the blacklight when we went bowling :-D



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen